So bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

So bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen – wikiHow
So bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen – wikiHow
Anonim

Ihrem Kind beizubringen, sich die Nase zu putzen, ist eine Lektion in Sachen Hygiene und Etikette. Kinder ab zwei Jahren können diese Fähigkeit erlernen, indem sie ihre Eltern und älteren Geschwister nachahmen. Der einfachste Weg, Ihrem Kind beizubringen, sich die Nase zu putzen, besteht darin, es in seinen zwei Bestandteilen mit viel Lob zu unterrichten. Wenn die neue Fertigkeit Spaß macht und nicht zur lästigen Pflicht wird, können Eltern und Kind dabei bleiben.

Schritte

Teil 1 von 2: Lernen, absichtlich Luft zu blasen

Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 1
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 1

Schritt 1. Bringen Sie Ihrem Kind das Konzept des absichtlichen Blasens bei

Luft zu blasen, sei es durch den Mund oder die Nase, ist eine erlernte Fähigkeit. Im Gegensatz zum regelmäßigen Atmen beinhaltet das Blasen Absicht. Wenn Ihr Kind Ihre Handlungen gerne nachahmt, beginnen Sie damit, das Nachahmen zu fördern, wenn es ihm gut geht. Sie sollten die Aktion zuerst ausführen, und Ihr Kind kann nachahmen, was Sie tun.

  • Üben Sie zuerst, indem Sie mit dem Mund blasen. Blasen zu blasen, mit einer Seifenblasenmischung und einem Plastikblasenstab, ist eine sehr befriedigende Möglichkeit, zu lernen, den Atem durch Blasen zu kontrollieren.
  • Die Tradition des Ausblasens von Geburtstagskerzen bietet eine weitere perfekte Gelegenheit, diese Fertigkeit auf spielerische Weise zu üben. Sie können so tun, als würden Sie die Kerze auspusten, während Sie Ihrem Kind erlauben, sie tatsächlich auszublasen.
  • Sie können auch ein Stück Seidenpapier etwa 15 cm von dem Gesicht Ihres Kindes entfernt halten und ihm zeigen, wie es das Taschentuch bewegen kann, indem Sie darauf pusten. Andere Dinge, die Ihr Kind mit dem Mund blasen kann, sind Windräder, Strohhalme und Luftballons, die alle dazu beitragen, dass Luft durch seine Lippen kommt.
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 2
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 2

Schritt 2. Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie es Luft aus der Nase bläst

Lassen Sie sie ihre Hand unter Ihre Nasenlöcher legen, damit sie die Luft spüren können, während Sie blasen. Zeigen Sie ihnen, wie Sie ein Nasenloch und dann das andere abdecken können, um durch jedes Nasenloch einzeln zu blasen.

  • Wenn Sie Ihrem Kind zum ersten Mal beibringen, durch die Nase zu pusten, erinnern Sie es daran, den Mund geschlossen zu halten. Es kann helfen, ein Nasenloch zu bedecken und dann das andere, um das Gefühl zu verstärken, dass Luft durch die Nase bläst. Dies wird einfacher sein, wenn es ihm gut geht, weil sie sich wahrscheinlich besser fühlen und mehr daran interessiert sind, neue Dinge zu lernen, und weil sie mehr ein Gefühl haben, wie Luft durch die Nasenlöcher strömt.
  • Machen Sie ein Spiel daraus, Luft durch die Nase zu blasen. Kinder werden oft durch Rennen motiviert. Sie können ein "Rennen" für zwei extrem leichte Objekte erstellen (eine Pailletten oder eine Feder funktionieren gut) und sehen, wer es am schnellsten von einem Ende eines Tisches zum anderen blasen kann.
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 3
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 3

Schritt 3. Erklären Sie, was beim Blasen passiert

Viel Spaß dabei, schnell Luft in den Körper zu holen und schnell Luft aus dem Körper zu blasen. Dies ist ein Prozess, bei dem Sie Ihrem Kind beibringen, die Luft, die durch seine Nase strömt, zu kontrollieren.

  • Erklären Sie den Zweck des Naseputzens. Zeigen Sie Ihrem Kind, was Schleim ist. Verwenden Sie Bilder oder halten Sie Ihrem Kind einen Spiegel vor die Nase, damit es sehen kann, was sich darin befindet.
  • Indem Sie Ihrem Kind beibringen, überschüssigen Schleim mit Erkältungen, Allergien usw. in Verbindung zu bringen, verbessern Sie sein Verständnis dafür, warum das Naseputzen wichtig ist. Dies wird ihnen helfen zu verstehen, warum du sie bitten könntest, sich die Nase zu putzen, wenn sie es müssen.

Teil 2 von 2: Ihrem Kind beibringen, ein Taschentuch zu benutzen

Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 4
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 4

Schritt 1. Üben Sie, ein Taschentuch an die Nase Ihres Kindes zu halten

Geben Sie viel Lob dafür, dass Sie dieses neue Ding ausprobiert haben, auch wenn sie nicht krank sind. Versuchen Sie, eine lustige Schachtel mit Taschentüchern mit interessanten Mustern oder Designs zu besorgen, um Ihr Kind zu ermutigen, sie häufiger zu verwenden.

  • Probieren Sie verschiedene Sorten von Seidenpapier aus und lassen Sie sich von Ihrem Kind sagen, welches es bevorzugt. Einige Kinder können extrem empfindlich auf Texturen oder Gerüche reagieren, die Sie möglicherweise nicht einmal bemerken. Ein Seidenpapier zu haben, das dem Kind nichts ausmacht, wird diesen Lehrprozess enorm unterstützen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Seidenpapier bereithalten, das Ihr Kind bevorzugt, wenn es krank ist. Wenn Ihr Kind krank ist, ist es wahrscheinlich, dass es sich weigert, etwas Neues zu tun. Sie werden wahrscheinlich in Ruhe gelassen oder gekuschelt werden wollen, also sei sanft.
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 5
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 5

Schritt 2. Weisen Sie darauf hin, wenn Sie oder andere Erwachsene sich mit einem Taschentuch die Nase putzen

Bei einer Erkältung können Sie bei dieser Gelegenheit mit einem Taschentuch die eigene Nase modellieren und Ihr Kind so zum Nachahmen animieren.

  • Geschwister können Ihrem Kind auch als Vorbild dienen, wenn es lernt, sich die Nase zu putzen. Jüngere Geschwister könnten sich dadurch auszeichnen, dass sie nicht alt genug sind, um sich selbst die Nase zu putzen. Dieser Vergleich hat oft eine große Anziehungskraft auf ein älteres Geschwisterkind.
  • Weisen Sie explizit auf die Schritte des Naseputzens hin, wie Sie es tun oder wie andere es tun. Erzählen Sie den Prozess, während Sie die Schritte durchlaufen.
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 6
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 6

Schritt 3. Helfen Sie Ihrem Kind, sich die Nase zu putzen, wenn es krank ist, indem Sie das Taschentuch an die Nase halten und ihm sagen, dass es putzen soll

Möglicherweise müssen sie daran erinnert werden, den Mund zu schließen.

  • Behalten Sie einen sanften, leichten Tonfall bei, wenn Sie diese neue Fähigkeit lehren.
  • Wenn Ihr Kind das Taschentuch selbst halten möchte, lassen Sie es! Während es für das Kind einfacher sein kann zu lernen, indem es einfach in ein Taschentuch bläst, das Sie halten, ziehen es einige Kinder vielleicht vor, für ihr eigenes Taschentuch verantwortlich zu sein.
  • Erwägen Sie die Verwendung eines Luftbefeuchters oder eines Kochsalzsprays, um den Schleim zu lösen, wenn Ihr Kind Schwierigkeiten hat, sich die Nase zu putzen, während es krank ist.
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 7
Bringen Sie Ihrem Kind bei, sich die Nase zu putzen Schritt 7

Schritt 4. Bringen Sie Ihrem Kind bei, das Taschentuch sofort nach dem Blasen wegzuwerfen

Dies kann bedeuten, dass Sie mehr Taschentücher durcharbeiten, als Ihnen lieb ist, aber es wird Ihnen und Ihrem Kind auf lange Sicht von Vorteil sein, die Routine des Wegwerfens des Taschentuchs beizubringen.

  • Manchmal ist die Routine, das Taschentuch in den Mülleimer zu werfen, ein lustiger Anreiz für das Kind an sich. Geben Sie viel Lob für jedes Taschentuch, das von der Taschentuchbox über die Nase bis zum Müll reicht.
  • Halten Sie immer einen Mülleimer in der Nähe, während Sie diesen Prozess unterrichten. Wenn Sie keinen Mülleimer in der Nähe haben, improvisieren Sie, indem Sie einen anderen Behälter (z. B. einen Plastikbehälter oder eine leere Schüssel) finden, der als temporärer Müllplatz dienen kann, bis Sie ihn bewegen können.

Empfohlen: